Die Browsergame-Plattform

Alle allgemeinen Dinge kommen hier rein.

Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon Kallisto » Di 9. Nov 2010, 13:13

Huhu,

nachdem es nun ein paar Monate so vor sich hingedöst ist, würde ich nochmal gerne ein kleines Update geben.
Ich studiere jetzt im 1 Semester Geowissenschaften, was durch die Nebenfächer ziemlich reich an fachspezifischem Wissen ist, dass wir nun alle reingeprügelt bekommen. Leider reicht es nicht aus, nur die Vorlesungen zu besuchen, sonst könnte ich noch was programmieren, aber dem ist leider nicht so. Ich muss tausend Dinge nacharbeiten und lernen, was ziemlich zeitaufwändig ist. Wenn ich dann mal Freizeit habe, verbringe ich die lieber mit meiner Freundin, anstatt zu Programmieren (verständlich, oder?^^).
Ich kündige dann also mal an, dass die Entwicklung erstmal unterbrochen wird. natürlich könnt ihr gerne ab und zu nochmal vorbei schauen und vllt. gibt es dann ja was neues
Ich schaue auch zwischendurch mal rein und versuche Dinge zu regeln. Wenn ihr mich kontaktieren wollt, tut dies am besten per Mail.


Schade Markus, aber ich glaube das war der Todesstoß für die Strafkolonie.
Job/Ausbildung geht vor, kein Wenn und Aber.
Das Spiel hatte wirklich viel Potenzial, und durch den guten Namen (des Original PC-Spiels) auch sicher schnell eine eigene Fangemeinde. Aber ohne Programmierer kein Spiel und ohne Spiel keine Community.
Schade, ich hätte gerne mehr von der Strafkolonie gespielt und hätte mich auch weiter gerne mit Ideen und Hilfe eingebunden.
Werde sicherheitshalber die nächsten Tage noch mal reinschauen, welche Reaktionen hier geschrieben werden, aber wenn sich nichts grundlegendes an der Sache ändert, bin ich dann ganz weg.

Machts gut, man sieht sich im Leben immer 2x ;)
Der Beste Schürfer des NEUEN LAGERS ;-)
Benutzeravatar
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 25. Jun 2010, 08:51
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon Syron » Di 9. Nov 2010, 16:53

Dass es mit dem Spiel komplett am Ende ist würde ich noch nicht behaupten. Klar, vorerst wird es in der Versenkung verschwinden, aber es würde mich nicht wundern, wenn es in ein paar Jahren (oder auch schneller, wenn der Stress im Studium nachlässt?) dann plötzlich wieder weitergeht^^
Das erste mal bin ich vor ein paar Jahren auf das Spiel gestoßen und es existiert immernoch, wenn es auch nicht sonderlich gewachsen ist. Aber ganz verschwunden isses net.
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 3. Mai 2010, 17:51

Re: Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon Markus » Mi 10. Nov 2010, 19:38

Ich denke, dass nach den ersten beiden Semestern mehr Zeit bleibt, um ein bisschen zu programmieren. In den ersten beiden Semestern werde ich noch ziemlich mit Nebenfächern zugebombt. Sobald sich hier etwas enorm ändert, werde ich wahrscheinlich auch eine Rundmail schicken.

Gruß
- Administrator von Project-Browsergame.de -
Bei allgemeinen Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung. Fragen die sich auf die Spielhilfe beziehen sollen bitte im passenden Forum erstellt werden.
Administrator
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 27. Nov 2008, 18:30

Re: Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon DerSommer » Sa 20. Nov 2010, 15:55

Hallo Markus,

könntest Du dir gegebenenfalls vorstellen, einen Teil der Arbeit sozusagen offiziell einer Gruppe zu übergeben.
Voraussetzung dafür ist natürlich, dass sich eine Gruppe findet...oder mehrere....

1.) Gesucht: Programmierer
2.) Gesucht: Quest-Schreiber - Gesucht: Quest-Coder
3.) Gesucht: Story-Schreiber
4.) Gesucht: Grafiker/Musiker

Jeweils ein oder zwei Personen aus jedem Team sollten sich dann gemeinsam überlegen, was zunächst zwingend zu realisieren ist und wie man das koordinieren kann. Hierzu wären dann die entsprechenden Parameter festzulegen.

Ferner müsste überlegt werden, was für Ideen noch umgesetzt werden könnten.

Wie wäre es mit einer Entsprechenden Mitteilung auf der Startseite der Strafkolonie? "DRINGEND GESUCHT:!"

Nur, damit dieses Projekt vielleicht nicht doch ausversehen ganz einschläft....
Benutzeravatar
Administrator
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 24. Jun 2010, 21:52

Re: Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon Syron » Sa 20. Nov 2010, 16:33

An sich würde ich ja gerne beim Programmieren helfen. Das Problem dabei: Bisher war ich nur in C++/Java aktiv. Ich müsste mich in das ganze Zeug erst reinarbeiten. Ganz abgesehen davon, dass ich es bei meinem letzten Versuch nichtmal geschafft hab, nen Datenbanksystem auf meinem Rechner zum laufen zu bringen o.O

Des weiteren: An sich ist die Idee, extra Programmierer reinzuholen nicht schlecht. Aber irgendwie kann ich mich mit dem Gedanken nicht anfreunden, dass dann jemand hier mitprogrammiert, obwohl ihn das Spiel an sich garnicht so interessiert. Sondern nur, weil ihm das programmieren spaß macht.

Letzten Endes muss das natürlich von Markus entschieden werden.
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 3. Mai 2010, 17:51

Re: Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon DerSommer » Sa 20. Nov 2010, 18:13

Natürlich muss Markus das entscheiden, wer gibt sein Baby schon gerne in fremde Hände?
Aber wie groß ist die Gefahr, Leute zu finden, denen Gothic egal ist, wenn man auf der Startseite der Strafkolonie und ggf. in WOG sucht?
Und selbst wenn jemand gefunden wird, dem Gothic so ziemlich am A.... vorbei geht, dann sind immernoch Story und Quests sicherlich von Leuten, die Gothic schätzen und mögen, so dass auch dann nicht allzuviel schief gehen sollte...

Ich würde bei der Wahl zwischen "Strafkolonie sterben lassen" und "Strafkolonie so gut es eben geht weiter zu führen" mich halt für die zweite Alternative entscheiden.

Irgendwo bin ich halt auch ein bißchen stolz auf dass, was ich an Beitrag zur Strafkolonie leisten konnte und fände es schade, wenn das alles nun einschlafend endet....
Zuletzt geändert von DerSommer am Sa 20. Nov 2010, 18:15, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Administrator
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 24. Jun 2010, 21:52

Re: Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon Markus » So 21. Nov 2010, 20:58

Natürlich wäre eine Weiterarbeit an der Strafkolonie besser als das Aufgeben dieses Projektes.
Zu dem Vorschlag mit einem externen Programmierer: Es ist als fremder Programmierer immer schwierig sich in ein vorhandenes System einzulesen und es dann zu modifizieren - ich muss teilweise selbst schon ziemlich suche, bis ich ein Detail finde, dass ich abändern möchte/muss.
Zusätzlich dazu kommt noch die Tatsache, dass ich vieles anders gemacht hätte, wenn ich es vorher gewusst hätte :D
Daraus resultiert dann die Tatsache, dass ein externer Programmierer es wahrscheinlich für einfacher hält, das System komplett neu zu schreiben, als sich einzulesen und dann ein "Hybrid"-System erstellt.

Hätte ich (wie gesagt) damals einiges anders gemacht, was dann dieses Problem nicht so stark hätte hervortreten lassen. Eigentlich sollte es möglich sein, dass man nur über eine Eingabefeld eine Quest einbauen kann, die dann auch direkt aktiv ist. So könnte man wenigstens das Spiel mit Inhalten füllen. Aber leider ist das ja nur mit simplen Bring-Hol-Quests möglich. Questreihen mit Dialogen sind nicht mehr so einfach zu realisieren. Auch noch machbar, aber da muss man sich ein paar kleinere Sachen aneignen.

Wenn das natürlich jemand probieren möchte, kann ich das gerne erklären. (ich meine im Entwicklerforum hatte ich schonmal etwas ähnliches gepostet @ DerSommer)

Gruß
- Administrator von Project-Browsergame.de -
Bei allgemeinen Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung. Fragen die sich auf die Spielhilfe beziehen sollen bitte im passenden Forum erstellt werden.
Administrator
 
Beiträge: 276
Registriert: Do 27. Nov 2008, 18:30

Re: Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon DerSommer » Di 30. Nov 2010, 20:22

...na, dann hoffe ich mal, dass Du die ersten Semester unbeschadet und bestens überstehst und danach vielleicht tatsächlich wieder etwas Zeit finden kannst...

:mrgreen:
Benutzeravatar
Administrator
 
Beiträge: 24
Registriert: Do 24. Jun 2010, 21:52

Re: Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon Arganno » Mi 27. Jul 2011, 15:03

juhu zusamm,

nach langer Zeit des Schweigens, würde ich gern erfahren , ob sich hier noch jemand befindet?! Wenn ich mit mir selbst erzähle , ist dass auch nicht schlimm :mrgreen:

Zur Zeit, hab ich wieder ein wenig Strafkoloniefieber bekommen^^

Würde es schade finden, wenn sich das Spiel ganz auflöst. Da das Spiel, wohlgemerkt für ein Browsergame, ziemlich viel Spass macht. Und das heisst bei mir schon was^^

Wie laufen die Dinge fürs Studium , Markus? Gibt es schon jemanden, der vielleicht in deiner Abwesenheit was machen könnte?! KEIN Druck nur eine reine Information wäre nicht schlecht , wie es dir ergangen ist?!

LG der Anno
 
Beiträge: 16
Registriert: So 25. Jul 2010, 02:14

Re: Entwicklungspause => Ende von "Die Strafkolonie" ?

Beitragvon Syron » Mi 27. Jul 2011, 19:38

Nope, für Selbstgespräche ist dieses Forum der falsche Ort xD

Ich sehe hier immernoch täglich nach, ob sich irgendjemand meldet. Hast mich ehrlich gesagt ziemlich überrascht. Hier einen neuen Post zu finden war wirkich das letzte, das ich erwartet hatte^^
Ich weiß nur nicht, ob Markus selbst überhaupt noch das Forum überwacht xD
 
Beiträge: 77
Registriert: Mo 3. Mai 2010, 17:51

Nächste

 

Zurück zu Allgemeines


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron